Paarberatung

Liebe (von mittelhochdeutsch liebe, „Gutes, Angenehmes, Wertes“) ist im engeren Sinne die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung und/oder Wertschätzung, die ein Mensch für einen anderen Menschen zu empfinden in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht. (vgl. Wikipedia)

 

Demzufolge kann man sagen, dass eine Liebesbeziehung eine der wohl wichtigsten und stärksten Beziehungen im Leben eines Menschen ist.

 

Je nachdem, wie die Beziehung bewertet wird, spricht man vom Partnerschaftserfolg oder von einer guten/schlechten Partnerschaftsqualität, Beziehungsqualität, Ehequalität. Beschrieben wird es meist mit den Begriffen Ehezufriedenheit, - glück, -anpassung, -erfolg.

 

Aber auch eine Paarbeziehung ist nicht vor Konflikten und Krisen gefeit. Die Partner können dabei mit den unterschiedlichsten Gefühlen, Gedanken und Bedürfnissen konfrontiert werden, welche manche auch an ihre Grenzen bringen kann. Diese Beziehungskrisen können auch als Chance angesehen werden, einen persönlichen und / oder einen gemeinsamen Entwicklungsschritt zu gehen.

 

In der Paarberatung geht es darum herauszufinden, wie jeder Partner sich die Zukunft wünscht und vorstellt, was er gerne verändern oder beibehalten möchte.

 

Zum Beispiel könnten sie mit folgenden Anliegen zu mir gelangen:

 

  • Wenn wir uns streiten, können wir nie ein Ende finden
  • Mein Partner / Meine Partnerin wirft mir Fehler vor, die ich in der Vergangenheit gemacht habe
  • Ich habe das Gefühl, dass ich meinem Partner/meiner Partnerin egal bin
  • Wir sprechen kaum noch miteinander
  • Wenn wir miteinander sprechen, machen wir uns fast nur noch Vorwürfe
  • Wir stehen vor der Geburt unseres ersten Kindes und möchten uns auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten
  • Wie sollen wir mit unserer ungewollten Kinderlosigkeit umgehen?
  • Wir hatten eine Fehlgeburt / eine Totgeburt. Wie können wir damit umgehen?
  • Wie sollen wir es verarbeiten, dass unser Baby kurz nach der Geburt gestorben ist?
  • Meine Partnerin / Mein Partner ist schwer krank. Wie können wir damit umgehen?

 

 

 

 

 

 

Flavia Balzer, lic. phil. Psychologin und 

Psychotherapeutin 

Ausbilderin SVEB i.A.

 

Sprachen:

  • Rätoromanisch (Muttersprache)
  • Deutsch
  • Englisch

wenig:

  • Französisch (schriftlich und mündlich)
  • Italienisch mündlich

 

 

 

Niemand kann dir die Brücke bauen, auf der gerade du über den Fluss des Lebens schreiten musst, niemand ausser dir allein.
Friedrich Nietsche, Unzeitgemässe Betrachtungen